Uruguay meets Glattbrugg

Ein internationaler Firmenrundgang fand vergangenen September bei Ruco in Glattbrugg statt. Zu Besuch war der Botschafter von Uruguay, Dr. Jorge Meyer, dessen Konsul Pablo Bayarres und Maria de Lima Moreno, die Bürgermeisterin von Nueva Helvetica. Die Delegation folgte einer Einladung von Matthias Baumberger, Präsident der Stiftung KMU Clima und machte sich ein Bild von der nachhaltigen und klimaneutralen Produktion der Rupf & Co AG.

Delegation RucoVon links: Matthias Baumberger, Roger Diethelm (Ruco-Geschäftsführer), Maria de Lima Moreno, Heinz Tobler (Inhaber Ruco), Dr. Jorge Meyer und Pablo Bayarres.

Sachkenntnispflicht

Die Abgabe gewisser gefährlicher Chemikalien unterliegt einer Sachkenntnispflicht.
Das bedeutet, Personen, die gewisse gefährliche Stoffe und Zubereitungen (nach GHS: Gemische) erwerben, müssen kompetent über die Gefahren, die erforderlichen Schutzmassnahmen und die vorschriftsgemässe Entsorgung dieser Chemikalien informiert werden.
 
Die Stoffe werden in zwei Gruppen unterteilt:
Gruppe 1 Abgabe an berufliche Endverbraucherinnen
Gruppe 2 Abgabe an die breite Öffentlichkeit (Privatpersonen)
Alle Definitionen der Gruppen finden Sie unter www.chemsuisse.ch
 
Benötigen Sie mehr Infos? Wir haben den Kurs «Sachkenntnis im Chemikalienrecht» besucht und helfen Ihnen gerne weiter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
044 809 69 33 044 809 69 62