Eine Fassade wie ein Lächeln

Zum 100-Jahr-Jubiläum schenkt sich Rupf & Co. AG eine neue Fassadengestaltung. Das Schweizer Unternehmen hat Feng-Shui-Beraterin Gudrun Mende engagiert, um der Fassade ein neues Gesicht zu verpassen. Mehr als das: Gudrun Mende betrachtet Fassaden als Impulsgeber, die unmittelbar mit dem Betrachter kommunizieren.
Fassade Front

Der Firmenhauptsitz von Rupf & Co. AG in Glattbrugg hat in den vergangenen 100 Jahren von zurückhaltender Anmut gelebt. Für den Eintritt ins nächste Jahrhundert wünschte sich die Geschäftsleitung mehr Profil. Nun wäre es naheliegend gewesen, dass Rupf & Co AG. selber Hand an der eigenen Gebäude-Fassade anlegt. Schliesslich verfügt das Unternehmen über genügend Fachpersonal. Doch manchmal ist man gut beraten, einen Blick von aussen und damit auch neue Impulse zuzulassen.

Eine spannende Aussensicht mit vielen Inspirationen hat sich in der Zusammenarbeit mit der Lebensraumgestalterin Gudrun Mende ergeben. Ein Gestaltungskonzept entstand, das die Wünsche und Bedürfnisse von Jubilar Rupf & Co. AG wiederspiegelte. «Die Integrität des Unternehmens zeigt sich im kompetenten, kundenorientierten wie auch wertschätzenden Umgang mit seinen Kunden», fasste Gudrun Mende ihre Aussensicht zusammen.

Fassade 2 Fassade 4 Fassade 3

Nach 47 Jahren ist Schluss

Hannes LeibetsederElefanten und Disponenten vergessen nie. Während der letzten 47 Jahre überwachte Ruco-Disponent Hannes Leibetseder die Kundenauslieferungen der Firma Ruco. Er kennt Fuhrpark, Avisierungen, Verwiegungen, Zollabwicklungen in- und auswendig. Nach 47 Jahren ist Schluss. Hannes Leibetseder geniesst den Ruhestand.

Die Pensionierung liegt nun drei Monate zurück. Heute findet sich Hannes Leibetseder zum Interviewtermin bei Ruco in Glattbrugg ein. Von seinen ehemaligen Kollegen wird er fast beiläufig begrüsst. Gerade so, als wäre er kurz zum Kaffeetrinken rausgegangen. Fürs Fotoshooting setzt er sich an seinen ehemaligen Arbeitsplatz, schaut sich beiläufig die offenen Aufträge auf dem Bildschirm an. Ist da wirklich Schluss nach 47 Jahren?

Uruguay meets Glattbrugg

Ein internationaler Firmenrundgang fand vergangenen September bei Ruco in Glattbrugg statt. Zu Besuch war der Botschafter von Uruguay, Dr. Jorge Meyer, dessen Konsul Pablo Bayarres und Maria de Lima Moreno, die Bürgermeisterin von Nueva Helvetica. Die Delegation folgte einer Einladung von Matthias Baumberger, Präsident der Stiftung KMU Clima und machte sich ein Bild von der nachhaltigen und klimaneutralen Produktion der Rupf & Co AG.

Delegation RucoVon links: Matthias Baumberger, Roger Diethelm (Ruco-Geschäftsführer), Maria de Lima Moreno, Heinz Tobler (Inhaber Ruco), Dr. Jorge Meyer und Pablo Bayarres.

Der Kunde bestimmt,
was im Topf landet

ruedi anlikerMaler stehen oft vor Problemzonen: Pilzbefall, strapazierte Oberflächen, Korrosion, Ausbleichungen. Diese Liste lässt sich schier endlos weiterführen. Auch werden schnelle Arbeit und perfekte Resultate erwartet. Ruedi Anliker kennt die Herausforderungen des Malerhandwerks. Er leitet seit Januar 2014 die Abteilung Forschung und Entwicklung bei Ruco. Neben seiner Arbeit im Labor ist er immer wieder gerne draussen bei den Kunden.
 

Verkaufsstelle Basel
neu in Binningen

Seit dem 1. Juni 2015 bedienen wir Sie neu an der Hauptstrasse 100 in Binningen.

Verkaufsstelle
Kreuzlingen ist gewachsen

Besuchen Sie uns in unserer neu gestalteten Verkaufsstelle am Sonnenhof 5 in Kreuzlingen.